Vorsorge ohne Missbrauch

Herzlich Willkommen
und Grüß Gott

Der Missbrauch von Vorsorgevollmachten („Vorsorgemissbrauch“) ist ein gesamtgesellschaftliches Phänomen und Problem. Oft ist die Vorsorgevollmacht das Einfallstor für eine Erbschleicherei. Im Januar 2022 habe ich in München-Thalkirchen in Eigeninitiative die Anlaufstelle „mysisteract“ geschaffen, in der ich Betroffenen mit Gesprächsangeboten zur Seite stehe.

Inzwischen ist das Problem so groß geworden, dass ich den Anstrum alleine nicht mehr bewältigen kann. Deshalb habe ich Mitstreiter gesucht und gefunden, die ihre jeweils besondere Expertise ehrenamtlich zur Verfügung stellen.

Vorsorge ohne Missbrauch,
anders darf es nicht sein!

Betroffene und Menschen, die ihnen nahe stehen, wissen oft nicht, wohin sie sich wenden können – wer ihnen zuhört und Wege zeigt. Daher haben wir eine Hotline eingerichtet, auf der Sie Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner und Unterstützung finden. 

Wir hören Ihnen zu.
Wir zeigen Ihnen Wege auf.
Rechtsberatung leisten wir nicht!

Wir, das sind Dr. Bertil Sander, Markus Libera und ich.

Sr. Bernadette Brommer

Sr. Bernadette Brommer

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich als Seelsorgerin mit dem Missbrauch von Vorsorgevollmachten und dem finanziellen Missbrauch vulnerabler Personen. 2011 habe ich ein Buch veröffentlicht mit dem Titel „Willenlos Wehrlos Abgezockt: Erbschleicherei“. Aufgrund der vielen Fälle, die mir seitdem mitgeteilt worden sind, wurde mir bewusst, welche Berufsgruppen sich mit dem Thema „Missbrauch von Vorsorgevollmachten“ befassen. 

Dr. Bertil Sander

Dr. Bertil Sander

Anfänglich war ich mit dem Thema beruflich befasst, jetzt arbeite ich das Problem Vorsorgemissbrauch und Erbschleicherei grundsätzlicher auf. Dabei hat sich gezeigt, dass die Größe und die Bedeutung von Vorsorgemissbrauch in Gesellschaft und Politik weitgehend verkannt bzw. verdrängt werden. Eine Reform ist dringend erforderlich und von Verfassung wegen geboten. In einem Aufsatz von 2023 habe ich die Zusammenhänge dargestellt.

RA Markus Libera

RA Markus Libera

Seit langem beobachte ich, welche Formen der Missbrauch von Vorsorgevollmachten annehmen kann. Der bevollmächtigten Person stehen oft weitreichende Befugnisse zu. Wenn diese in falsche Hände geraten, kann dies erhebliche Konsequenzen für den Vollmachtgeber haben. Für diesen ist es daher wichtig, sich der potenziellen Gefahren einer Vorsorgevollmacht bewusst zu sein und mögliche Schutzmaßnahmen zu ergreifen.

Vorsorge ohne Missbrauch...

…ist unser gemeinsames Ziel, für das wir interdisziplinär zusammenarbeiten
und die Mithilfe der Betroffenen benötigen.

Wir wollen 
Betroffenen Wege aufzeigen,
Vorbeugung und Selbstschutz fördern und
in Gesellschaft und Politik Problembewusstsein und Reformbereitschaft schaffen/stärken.

Wir spenden Zeit und Kraft für eine Hotline, die Betroffenen Gehör verschaffen
und zugleich helfen soll, die gesellschaftliche Wirklichkeit nicht länger zu verdrängen.

HOTLINE: 089 215467990

Montag: 19:00 Uhr - 20:00 Uhr | Mittwoch: 19:00 Uhr - 20:00 Uhr | Freitag: 19:00 Uhr - 20:00 Uhr

Die Hotline ist nur zu den angegebenen Sprechzeiten besetzt. Wir leisten keine Rechtsberatung.

Zur Vorbereitung unseres Telefonats bitten wir Sie, einen kurzen Fragebogen auszufüllen.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Vorsorge

dazu sollten Sie wissen:

Vorsorgevollmacht

Vorsorgevollmacht

Wussten Sie, dass...

Mehr erfahren...

Betreuungsverfügung

Betreuungsverfügung

Wussten Sie, dass...

Mehr erfahren...

Patientenverfügung

Patientenverfügung

Wussten Sie, dass...

Mehr erfahren...